Early Access-Test: Conglomerate 451

Seien wir ehrlich: Nach der E3 sind alle Augen auf Cyberpunk 2077 gerichtet. Doch bis es soweit ist, dass wir selber unsere Hände an das neuste Rollenspiel von CD Projekt Red anlegen können, servieren uns die italienischen Entwickler von RuneHeads zum richtigen Zeitpunkt mit ihrem dystopischen Dungeon Crawler Conglomerate 451 eine neonlichtdurchflutete Cyberpunk-Alternative. Wir haben uns in die Early Access-Version eingeklinkt, unsere Agenten durch verregnete Straßen gekämpft und erzählen euch im Test, ob ihr mit Conglomerate 451 die Zeit bis Cyberpunk 2077 überbrücken solltet. Weiterlesen

Im Test: BATTLETECH: Urban Warfare (PC)

Als Entwickler Harebrained Schemes und Publisher Paradox Interactive letztes Jahr Battletech veröffentlichten, konnten sie die Fans der Vorlage im Sturm erobern. Das taktische Gameplay war auf den Punkt gebracht, der Sammelwahn um das ständig anwachsende Arsenal an Mechs und Piloten motivierte und dank der spannenden Kampagne, hatte man Futter für über Hundert Stunden am Start. Knapp zwölf Monate später, erscheint nun mit Urban Warfare die zweite von drei Erweiterungen, die das Spiel nochmal um einige Facetten bereichern soll. Wir haben den Reaktor und die Systeme wieder hochgefahren und beantworten euch im Test, ob sich der Wiedereinstieg ins intergalaktische Söldnerleben lohnt. Weiterlesen

Im Test: Draugen (PC)

Mit Adventures kennt sich das norwegische Entwicklerstudio Red Thread Games bestens aus, schließlich besteht das Team aus den Köpfen hinter The Longest Journey und der Dreamfall-Reihe. Mit ihrem neuesten Titel Draugen steht zwar wieder ein Adventure an, doch nun in der First-Person-Perspektive und mit dem Fokus aufs Erkunden statt Rätsel zu lösen. Wir sind die Reise nach Norwegen in ein kleines, isoliertes Küstendorf angetreten und erzählen euch im Test, ob sich der Trip auch für euch lohnen könnte. Weiterlesen

Im Test: Pathologic 2 (PC)

Erst als klassisches Remake gedacht, entwickelte sich Pathologic 2, nach der erfolgreichen Finanzierung über Kickstarter, mehr zu einer Mischung aus direkter Fortsetzung und Neuinterpretation des Originals. Eine neue Chance für das russische Entwickler-Studio Ice-Pick Lodge, die faszinierende Geschichte des 2005 erschienenen Vorgängers einem neuen Publikum zu präsentieren, während Kenner durch die vielen Neuerungen eine frische Perspektive auf den Klassiker erhalten. Gemeinsam mit Publisher tinyBuild veröffentlicht Ice-Pick Lodge nun die erste von drei Episoden, die uns in die Rolle des Haruspex versetzt. Ob sich die Reise für euch lohnt oder ihr doch lieber Zuhause bleiben solltet, erfahrt ihr bei uns im Test. Weiterlesen