Schlagwort: Platformer

Im Test: SEUM (Steam, PS4, XBOX One)

Wenn ein Heavy Metal Albumcover, Quake und Super Meat Boy ein unheiliges Kind kriegen würden, wäre wohl Seum sein Name. Seum ist ein Heavy-Metal-First-Person-Platformer. Man nehme den Gameplay-Loop eines Speedrunners, das Design aus der achtziger Jahre Heavy Metal-Kultur und die Optik eines Quake 3 Arena und was man erhält, ist eine spaßige, fordernde und außergewöhnliche Spielerfahrung. Seum ist anders. Und das will es auch sein. Aber genau das ist wahrscheinlich der Grund, warum Seum es schafft, in kurzer Zeit die „Eine-Runde-noch“-Glocke zu läuten und den Spieler an den Bildschirm zu fesseln, wie es einst der kleine, rote Fleischklotz tat. Weiterlesen

Im Test: The Fall Part 2: Unbound (Steam, PS4, One, Switch)

Im Jahre 2014 veröffentlichte Over the Moon Games The Fall, eine Mischung aus Action-Platformer und Point & Click Adventure, welches mit kniffligen Rätseln, einer dichten Atmosphäre und einer fesselnden Geschichte überzeugen konnte. Als A.I. eines Kampfanzugs namens A.R.I.D. (Kurzform für Armoured Robotics Interface Device) versuchten wir dabei unseren Piloten Colonel Josephs zu retten. Am Ende wartete nicht nur eine große Überraschung auf uns, sondern blieb auch das weitere Schicksal von Arid und Josephs im Dunkeln, bis jetzt! In The Fall Part 2: Unbound wird diese und weitere Fragen beantwortet und vor allem auch weitergesponnen. Weiterlesen