Schlagwort: FPS

Im Test: Ion Fury (PC)

Nach achtzehn Monaten in der Early Access-Phase und einer Abmahnung der britischen Heavy Metal Band Iron Maiden, feiert der Old-School-First-Person-Shooter Ion Fury nun endlich die Veröffentlichung der fertigen Vollversion. Doch befindet sich der Titel von Entwickler Voidpoint und Publisher 3D Realms in einer recht ungewöhnlichen Situation. Nicht nur ist es ein Prequel zum 2016 erschienen Twin-Stick Shooter Bombshell, sondern gleichzeitig auch der spirituelle Nachfolger zu Duke Nukem! Wir haben das komplette Spiel vor Release schon durchgespielt und verraten euch im Test, ob sich die Zeitreise ins Land der 90er-Retro-Shooter lohnt oder ihr doch lieber in der Gegenwart bleiben solltet. Weiterlesen

Early Access-Test: Get To The Orange Door (Steam)

Mit Get To The Orange Door, von dem amerikanischen Ein-Mann Studio Arcade Coin, landete ein weiterer First-Person Shooter im Early Access auf Steam. In Zeiten, in denen gefühlt täglich irgendwelche Retro Shooter aus dem Boden schießen, klingt das wie ein alter Hut für euch? Der Kommentar ist vielleicht auf den ersten Blick berechtigt, doch handelt es sich bei GTTOD um keine weitere Hommage an längst vergangene Tagen, sondern um eine eigene und frische Spielidee, die unbedingt eure Aufmerksamkeit verdient hat, wenn ihr auf schnelle und brachiale Action steht. Wieder interessiert? Sehr gut, denn wieso ihr das Spiel auf keinen Fall verschlafen solltet, erfahrt ihr bei uns im Test. Weiterlesen

Im Test: AWAY: Journey to the Unexpected (PC, PS4, One, Switch)

Der französische Entwickler Aurélien Regard veröffentlicht mit der Hilfe von Indie Publisher Playdius den unbeschwert heiteren Rogue-lite-Titel Away – Journey to the Unexpected. Ausgerüstet mit einem Ast machten wir uns für euch auf die Suche nach unseren Eltern und neuen Freunden. Im Test erfahrt ihr, ob es sich lohnt, uns bei diesem Abenteuer zu folgen.
Weiterlesen

Early Access-Test: 2084 (PC)

Die Idee hinter dem Cyberpunk First-Person Shooter 2084 ist innerhalb einer dreitägigen Gamejam der polnischen Entwicklerschmiede Bloober Team entstanden, die den meisten durch ihre Horror-Adventures Layers of Fear und Observer ein Begriff sein sollten. Der Prototyp kam dabei intern so gut an, dass sie aus dem Konzept nun ein vollwertiges Spiel machen wollen. Was man dafür braucht? Natürlich Zeit und vor allem Geld. Um beides abzusichern, können Interessierte den Titel ab sofort auf Steam als Early Access-Version kaufen und mit ihrem Feedback direkten Einfluss auf die Entwicklung nehmen. Ob sich die Reise ins Jahr 2084 jetzt schon lohnt oder man lieber warten sollte, erfahrt ihr bei uns. Weiterlesen