Schlagwort: Early Access

Im Test: Lovecraft’s Untold Stories (Steam)

Die Literatur des bekannten Horror Autors H.P. Lovecraft verbindet man sicherlich nicht mit schneller Action, doch versucht das russische Studio Blini Games mit Lovecraft’s Untold Stories genau dieses zu erreichen. Rogue-like Twin-Stick Shooter trifft auf kosmischen Horror aus dem frühen 20. Jahrhundert. Natürlich konnten wir da nicht widerstehen und haben uns Schrotflinte und Necromonicon geschnappt, um einen tieferen Blick in die fast fertige Early Access-Version zu werfen. Ob wir dabei dem Wahnsinn verfallen sind oder doch die Reise nach Arkham empfehlen würden, erfahrt ihr bei uns im Test. Weiterlesen

Early Access-Test: 2084 (PC)

Die Idee hinter dem Cyberpunk First-Person Shooter 2084 ist innerhalb einer dreitägigen Gamejam der polnischen Entwicklerschmiede Bloober Team entstanden, die den meisten durch ihre Horror-Adventures Layers of Fear und Observer ein Begriff sein sollten. Der Prototyp kam dabei intern so gut an, dass sie aus dem Konzept nun ein vollwertiges Spiel machen wollen. Was man dafür braucht? Natürlich Zeit und vor allem Geld. Um beides abzusichern, können Interessierte den Titel ab sofort auf Steam als Early Access-Version kaufen und mit ihrem Feedback direkten Einfluss auf die Entwicklung nehmen. Ob sich die Reise ins Jahr 2084 jetzt schon lohnt oder man lieber warten sollte, erfahrt ihr bei uns. Weiterlesen

Early Access-Test: Edge of Eternity (PC)

Das junge, französische Entwicklerteam Midgar Studio aus Frankreich hat sich eine Menge Arbeit vorgenommen. Wie der Name des Studios erahnen lässt, möchte man in die Fußstapfen von JRPG-Genrekönig Final Fantasy treten und ein Epos erschaffen, welches Final Fantasy in Nichts nachsteht. Edge of Eternity könnte fast als tatsächlicher Ableger der langjährigen Serie aus dem Hause Square Enix durchgehen. Wir haben uns das Claymore auf den Rücken geschnallt und die aktuelle Early Access-Version unter die Lupe genommen. Weiterlesen

Early Access-Test: HellSign (PC)

Vor fast genau zwei Jahren versuchte das Zwei-Mann-Studio Ballistic Interactive ihr paranormales Action-RPG HellSign (früher noch unter dem Namen Hellhunter) über Kickstarter zu finanzieren. Trotz frischer Ideen und einem realistischen Finanzierungsziel, erreichte die Kampagne gerade mal die Hälfte des angestrebten Budgets. Nichtsdestotrotz ließ sich das australische Duo nicht von ihrem Traumprojekt abbringen und veröffentlichen nun ihre Vision eines Rollenspiels als Early Access Titel, welches abseits von Genre-Klischees punkten soll. Australische Folklore statt Fantasy-Königreiche, Geister jagen statt Drachen töten und vor allem das investigative Suchen nach Hinweisen soll HellSign einzigartig machen. Wir haben uns Taschenlampe und EMF-Messgerät geschnappt, um dem ganzen Spuk genauer auf den Grund zu gehen. Weiterlesen