Im Test: Star Wars Battlefront (PS4, One, PC)

Die ganze Welt wartet fieberhaft auf den neuen Star Wars Film. Wer sich kurz vor dem Kinostart gerne virtuell darauf einstimmen möchte, kann dies in dem gerade veröffentlichten Star Wars Battlefront tun. Der Test verrät, ob sich Star Wars-Fans auf das neueste Werk der Battlefield-Macher freuen können.

Das hat uns gut gefallen:

Das Star Wars-Feeling: Fans der alten Star Wars-Trilogie kommen hier voll auf ihre Kosten. Man bereist nicht nur bekannte Schauplätze, wie z.B. Hoth, Endor oder Tatooine, sondern kann natürlich auch auf das aus den Filmen bekannte Waffenarsenal sowie die legendäre Schiffe und Bodeneinheiten zurückgreifen. Egal ob X-Wing, Tie Fighter, AT-AT oder der Millenium Falke, hier bleiben kaum Wünsche offen. Doch damit nicht genug: Im Spiel trifft man auch auf die legendären Helden und Schurken der Trilogie und kann diese auch steuern. Als Darth Vader können wir es mithilfe unseres Lichtschwerts und unseren Kräften mit gleich mehreren Rebellen aufnehmen, während Han Solo durch seine Kampfkünste mit dem Blaster hervorsticht.

Das zugängliche Gameplay: Bei Star Wars Battlefront haben es sich die Entwickler zum Ziel gesetzt, einen Mehrspieler-Shooter zu entwickeln, der sowohl Genre-Veteranen als auch Neulinge gleichermaßen anspricht. Genau das ist ihnen auch gelungen! Sowohl zu Fuß als auch in der Luft findet man dank der einfachen Steuerung und der übersichtlichen Menüs direkt zu recht und kann auch früh erste Onlineerfolge feiern. Gleichzeitig bietet einem das Spiel aber auch durch die verschiedenen Waffen und Power-Ups ausreichend taktischen Tiefgang, wenngleich letzterer insgesamt natürlich trotzdem geringer ausfällt, als in so manchen anderen Shootern. Aber das ist in dem Fall auch gut so!

Die grandiose Technik: Das absolute Highlight von Star Wars Battlefront ist meiner Meinung nach die grandiose Technik. Egal ob man es auf dem PC, der Playstation 4 oder der XBOX One spielt: Dieses Spiel ist einfach nur referenzverdächtig! Durch den Einsatz der neuesten Frostbyte-Engine sieht das Spiel einfach nur beeindruckend gut aus, gleichzeitig wird aber auch der famose Sound eure Soundanlage so richtig beanspruchen – wie es sich für ein Star Wars Produkt gehört! Die Endor-Map ist das optische Highlight des Spiels und sieht dem Original in Episode VI dank fotorealistischer Grafik zum Verwechseln ähnlich. Noch nie konnte man die Welt von Star Wars so hautnah miterleben!

Abwechslungsreiche Mehrspieler-Modi: Mit sage und schreibe neun verschiedenen Spielmodi bietet Star Wars Battlefront jede Menge Abwechslung und es dürfte für jeden die passende Spielvariante dabei sein. Ihr wollt beispielsweise ein einfaches Team Deathmatch oder eine Partie Capture the Flag? Kein Problem! Möchtet ihr euch nur mit Raumschiffen bekämpfen? Auch das ist möglich! Spannend ist aber auch der „Helden vs. Schurken“-Modus, in dem sich Luke, Leia, Han Solo, Boba Fett, Darth Vader oder der Imperator bekämpfen. Mein persönlicher Favorit ist aber eindeutig der Vorherrschaft-Modus für bis zu 40 Spieler, welcher riesige Karten, mächtige Bodeneinheiten, Helden und Luftgefechte mit sich bringt.

Das hat uns nicht gefallen:

Balancing-Probleme: Aktuell leidet das Spiel noch unter einigen Balancing-Problemen. So ist der AT-AT beispielsweise viel zu übermächtig und auch die Stärke der Schurken und Helden schwankt teilweise enorm. Speziell Kopfgeldjäger Boba Fett ist derzeit viel zu mächtig und sollte in kommenden Updates etwas abgeschwächt werden.

Fehlende Einzelspieler-Kampagne: Star Wars Battlefront ist durch und durch ein Multiplayer-Shooter, eine richtige, storylastige Kampagne ist leider nicht enthalten. Lediglich einige Challenges, die man auf Wunsch auch via Splitscreen oder Online-Koop meistern kann, warten auf Euch. Das muss einem vor dem Kauf bewusst sein, andererseits war die Battlefront-Reihe ohnehin noch nie für ihre Singleplayer-Inhalte bekannt.

Keine Weltraumschlachten: Sämtliche Gefechte in Star Wars Battlefront finden auf einem Planeten statt, packende Weltraumschlachten sucht man daher leider vergebens. Wie schön wäre es doch gewesen, wenn man mit einem X-Wing Geschwader einen feindlichen Sternenzerstörer angreifen bzw. diesen als Tie Fighter-Pilot verteidigen müsse? Vielleicht im nächsten Teil…

Fazit:
Dice und Electronic Arts ist mit Star Wars Battlefront ein erfolgreicher Reboot der Multiplayer-Reihe gelungen, welcher mich vor allem mit seiner grandiosen Technik und dem angenehm zugänglichen Gameplay begeistern konnte. Auch die vielen verschiedenen Spielmodi und der perfekte Fanservice lassen mein Fanherz höher schlagen.

.