Windjammers 2

Gamescom-Preview: Windjammers 2

DotEmu hat kürzlich mit Windjammers 2 eine offizielle Fortsetzung zum Neo Geo-Multiplayer-Hit angekündigt. Wir konnten das Spiel hinter geschlossenen Türen auf der Gamescom anspielen!

Als ich das erste Mal von der Ankündigung von Windjammers 2 erfahren habe, konnte ich es kaum glauben: DotEmu entwickelt tatsächlich eine richtige Fortsetzung des Neo Geo-Hits aus dem Jahre 1994!

Spielerisch bleibt man dabei dem Original treu. Man muss sich das Spiel in etwa wie Pong vorstellen, mit dem Unterschied, dass man hier eben Frisbees wirft, die hinter dem Gegner landen müssen, um Punkte zu erzielen. Mit jedem Treffer können zwei bis fünf Punkte erzielt werden, je nachdem, welche farbige Stelle getroffen wird. Die Steuerung ist dabei glücklicherweise genauso präzise wie beim Original und insgesamt erzeugt Windjammers 2 auch den gleichen, unverkennbaren und temporeichen Flow.

Die auffälligste Neuerung von Windjammers 2 ist aber definitiv die komplett neue, handgemalte Grafik. Wem das im letzten Jahr veröffentlichte Remake optisch zu Retro-lastig war, wird hiermit sicherlich mehr anfangen können. Den Entwicklern ist es nämlich gelungen, den Charme und Stil des Originals beizubehalten, jedoch alles in ein modernes Gewand zu packen, was sicherlich viel mehr Spieler in der heutigen Zeit ansprechen dürfte.

Windjammers 2 bietet neben der komplett neuen Optik aber auch einige weitere Neuerungen. So können die Charaktere nun so genannte Power Moves ausführen, vorausgesetzt, die entsprechende Leiste ist gefüllt. Diese mächtigen Angriffe sind nicht gerade leicht zu kontern, da sie schwer vorherzusehen sind. Insgesamt sorgen sie somit für noch interessantere und intensivere Matches.

Außerdem planen DotEmu auch viele neue Charaktere. Beispielsweise sollen im zweiten Teil auch wesentlich mehr weibliche Charaktere den Weg ins Spiel finden. In der gezeigten Demo standen leider nur zwei Charaktere zur Auswahl. Ebenso konnte man nur eine Stage spielen. Auch hier darf man viele neue, abwechslungsreichere Varianten erwarten.

Fazit:
Windjammers 2 wurde uns in einer sehr frühen Entwicklungsphase gezeigt, konnte aber dennoch bereits einen sehr guten Ersteindruck hinterlassen. Der Grund ist einfach: Das Spiel hat den selben Flow wie das Original, sieht nur eben durch die moderne Grafik wesentlich besser aus und bietet mit den Powermoves auch spielerisch etwas Neues. Hier wird uns im kommenden Jahr eine absolute Multiplayer-Granate erwarten!