Schlagwort: Steam

Im Test: Call of Cthulhu (PC, PS4, One)

Mit Call of Cthulhu veröffentlicht der französische Entwickler Cyanide Studio in Zusammenarbeit mit Publisher Focus Home Interactive die offizielle Videospielumsetzung des gleichnamigen Pen & Paper Rollenspiels, welches auf den weltbekannten Cthulhu Mythos von Horror-Autor H.P. Lovecraft basiert. Rollenspielartige Skill-Checks, kosmischer Wahnsinn, unfreundliche Dorfbewohner und das Unheil aus den Tiefen – mit Call of Cthulhu will Cyanide nicht nur eine würdige Umsetzung des Originals bieten, sondern auch gleichzeitig das beste Lovecraft-Videospiel seit Dark Corners of the Earth abliefern. Ob es ihnen dabei gelungen ist, unseren inneren Cthulhu zu erwecken oder dieser immer noch seinen tiefen Äonenschlaf hält, könnt ihr in unserer Review nachlesen. Weiterlesen

Im Test: Mega Man 11 (PC, One, PS4, Switch)



Mega Man ist endlich zurück. Nach acht Jahren Stille rund um Capcoms ikonisches Maskottchen, flimmert der blaue Roboter wieder auf heimischen Bildschirmen. Mega Man 11 läutet mit umfassenden Modernisierungen den ersten Auftritt auf der aktuellen Konsolengeneration ein. In unserem Test erfahrt ihr, ob der traditionsreiche Action-Platformer auch heute noch eine gute Figur macht.
Weiterlesen

Im Test: The MISSING: J.J. Macfield and the Island of Memories (PC, PS4, Switch)

Mit dem 2,5D-Puzzle-Adventure The Missing: J.J. Macfield and the Island of Memories meldet sich der sympathische Kult-Entwickler Hidetaka „Swery“ Suehiro nach über vier Jahren Kreativpause in der Videospiellandschaft zurück. Nach Deadly Premonition und D4: Dark Dreams Don’t Die ist auch The Missing ein surrealer Mystery-Thriller voller einzigartiger Momente und schrägen Dialogen, die den Spieler lange nach dem Ende noch beschäftigen sollen. Ob Swery dabei wieder ein Kult-Hit landet oder doch nur unsere Schmerzgrenzen erreicht, erfahrt ihr im Test. Weiterlesen

Early Access-Test: World War 3 (Steam)

World War 3 jetzt im Early Access! Was sich im ersten Moment wie eindeutige Satire auf das aktuelle, politische Weltgeschehen liest, ist der erste Schritt des polnischen Entwicklers The Farm 51 in den großen Multiplayer-Markt. Statt aber den kurzlebigen Trends hinterherzulaufen, um einen weiteren Battle Royale-Ableger auf den Markt zu werfen, will das Studio genau die Nische bedienen, die zwischen dem einsteigerfreundlichen Battlefield und dem taktisch anspruchsvollen Squad existiert. Krachige Kriegs-Action, aber mit Tiefgang. Ob sie dabei siegreich aus dieser Schlacht gehen oder doch eher die weiße Fahne schwingen sollten, erfahrt ihr im Test. Weiterlesen