Microsoft stellt Project xCloud vor

Microsoft hat heute den Spiele-Streaming-Dienst Project xCloud vorgestellt.

Mit Project xCloud möchte Microsoft es ermöglichen, dass man PC- und Konsolenspiele auf sein Smartphone streamen kann. Mithilfe eines Adapters soll man hier auch XBOX One-Controller verwenden können.

Der Dienst wird Azure als Backbone verwenden und da Microsoft hier bereits über mehr als 140 Rechenzentren verfügt, sieht man sich bereits in der Lage, den Dienst in großem Maße an den Start zu bringen.

Die ersten öffentlichen Tests von Project xCloud sollen im kommenden Jahr beginnen.