Im Test: Mario Kart 8 Deluxe (Nintendo Switch)

Knapp drei Jahre nach dem Erscheinen des sensationellen Mario Kart 8 für die Wii U, wird der Multiplayer-Hit mit Mario Kart 8 Deluxe für die neue Nintendo Switch neuaufgelegt. Was sich im Vergleich zum Original geändert hat und wieso es sich hierbei um den vielleicht besten Funracer aller Zeiten handelt, deckt unser Test auf!

Mario Kart 8 Deluxe ist quasi die Game of the Year-Edition des Wii U-Originals. Die Deluxe-Version enthält zwar keinerlei neue Cups oder Kurse, dafür aber alle Inhalte aus den erschienenen DLCs. Somit sind sage und schreibe 48 verschiedene Strecken enthalten, darunter auch die Zelda- oder F-Zero-Kurse. Zu den 36 bekannten Fahrern gesellen sich dagegen sechs neue Fahrer (z.B. Inklinge, König Buu Huu, Bowser Jr.) dazu. Mit Buu Huu, welcher Items stiehlt, sowie der Feder, die höhere Sprünge im Battle-Modus ermöglicht, sind auch zwei neue Items dazugekommen. Übrigens kann man in Mario Kart 8 Deluxe auch erstmals zwei Items mit sich tragen!

Wenn man an Mario Kart 8 eines kritisieren konnte, dann war das sicherlich das Fehlen des guten alten Battle-Modus. Genau dieser feiert in Mario Kart 8 Deluxe aber nun sein Comeback und ist dort spaßiger als denn je! Neben verschiedenen Spielvarianten warten auch einige abwechslungsreiche Schlachtfelder auf euch, darunter eine Splatoon-Arena, die klassische Arena aus Super Mario Kart oder auch eine Luigis Mansion-Arena.

Mario Kart 8 sieht auch heute noch auf der Wii U sensationell aus, auf der Switch konnte Nintendo grafisch aber noch eine Schippe drauflegen. Neben einigen neuen Effekten und leicht verbesserten Texturen erstrahlt das Spiel nun auch in 1080p mit flüssigen 60 Frames die Sekunde. Selbst wenn man im Splitscreen zu viert spielt, ist die Framerate mehr als zufriedenstellend. Aber auch wenn das Spiel auf dem heimischen TV richtig gut aussieht: Im Handheld-Modus sorgt das Spiel für richtiges Staunen! Ein riesengroßer Schritt im Vergleich zu Mario Kart 7.

Natürlich ist auch Mario Kart 8 Deluxe eine absolute Mehrspieler-Granate, die sowohl lokal als auch online in allerlei Konstellationen gespielt werden kann. Sowohl die normalen Rennen/Cups als auch der Battle-Mode können zu viert an einer Konsole, zu zwölft online oder mit acht miteinander verbundenen Konsolen gespielt werden. Dank der Mobilität der Switch sind natürlich auch Multiplayer-Sessions von unterwegs möglich und gerade hier schöpft das Spiel einfach sein volles Potenzial aus.

Fazit:
Mario Kart 8 war für mich ohnehin schon der beste Teil der Reihe, aber mit Mario Kart 8 Deluxe erreicht Nintendo fast schon die Perfektion. Kein anderer Funracer sieht so gut aus, spielt sich so flüssig und bietet so viele abwechslungsreiche Strecken, Modi und Fahrer! Sicherlich ist es schade, dass die Deluxe-Version ohne neue Cups und Kurse daher kommt, aber in Anbetracht der Fülle an bereits vorhandenen Fahrern und Strecken ist das durchaus zu verschmerzen. Dafür kann man sicher aber endlich wieder im Battle-Mode austoben und gerade im Handheld-Modus sieht das Spiel einfach phänomenal aus!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.