Schlagwort: Daedalic

Gamescom-Preview: A Year of Rain (PC)

Die deutsche Entwicklerschmiede Daedalic verbindet man eigentlich nur mit klassischen Point-and-Click-Adventures. Kein Wunder, schließlich ist das Studio für Genre-Klassiker wie  Edna bricht aus, Harvey neue Augen oder die Deponie-Reihe verantwortlich. Mit A Year of Rain arbeitet man aber gerade erstmals an einem klassischen Echtzeitstrategietitel mit starkem Fokus auf einen Koop-Modus. Wir konnten das Spiel auf der gamescom für euch anspielen! Weiterlesen

Im Test: State of Mind (PC, PS4, XBOX One, Switch)

Als die deutsche Spieleschmiede Daedalic Entertainment vor zehn Jahren ihren ersten Titel Edna bricht aus veröffentlichten, hätte wohl niemand damit gerechnet, dass sie irgendwann zu den großen Adventure-Studios der Welt gehören. Durch Whispered World und vor allem die Deponia-Reihe feierten sie dann den endgültigen Durchbruch, national wie auch international. Mit State of Mind folgt nun der nächste Schritt und auch wenn das Studio seinen Wurzeln treu bleibt, versuchen sie damit so einiges Neues. Ausmodellierte 3D-Welten statt 2D-Hintergründe, eine dystopische Zukunftsversion statt bunte Fantasiewelten und eine filmreife Präsentation sollen alte wie auch neue Fans gleichermaßen an den Bildschirm fesseln. Ob dies Daedalic gelungen ist, erfahrt ihr bei uns im Test. Weiterlesen

Im Test: Die Säulen der Erde – Teil 1 (PC, XBOX One, PS4)

Ken Follett erreichte mit seinem historischen Roman The Pillars of the Earth über 26 Millionen Leser. Der Adventure-erprobte deutsche Publisher und Entwickler Daedalic Entertainment versucht den Erfolg auszuweiten und verfrachtet die spannende Geschichte aus dem mittelalterlichen England ins Point&Click-Genre. Die erste von drei Episoden ist bereits erschienen und im Test erfahrt ihr, ob sich die kleine Geschichtsstunde lohnt. Weiterlesen

Im Test: Shadow Tactics: Blades of the Shogun (PC, PS4, XBOX One)

Echtzeit-Taktikspiele von dem Schlag eines Commandos waren um die Jahrtausendwende mehr als beliebt. Als dann das 3D Zeitalter langsam in allen Genres vordrang, verloren die Spiele aber mit jedem neuen Ableger mehr ihre Identität und damit auch das Interesse der Spielerschaft. Die Zeiten waren vorbei und Publisher und Entwickler zogen weiter. Über ein Jahrzehnt später, versucht nun das deutsche Studio Mimimi Productions mit Shadow Tactics: Blades of the Shogun das Genre einen neuen Impuls zu geben, in dem es wieder auf alte Tugenden setzt. Ob die Wiederbelebung erfolgreich war oder das Genre doch lieber im Schatten bleiben soll, erfahrt ihr im Test. Weiterlesen