Block Fortress: Minecraft trifft auf Tower-Defense

Durch den enormen Erfolg von Minecraft befinden sich natürlich auch zahlreiche, billige Kopien dieser innovativen Spielidee im Appstore. Aber es gibt auch Entwickler, denen es gelingt, basierend darauf eine eigenständige Spielidee zu kreieren.

Ja, ich gebe es zu, auf den ersten Blick wirkt auch Block Fortress wie einer der zahlreichen Minecraft-Kopien, aber glaubt mir, den Jungs von Foursaken Media ist es gelungen, eine eigene, großartige Genremischung abzuliefern. Man hat sich hier nämlich zwar sowohl spielerisch als auch technisch an dem Millionenseller bedient, das Ganze aber gleichzeitig um ein wichtiges Element erweitert, nämlich das Tower-Defense-Genre!

So besteht das Spiel aus zwei Phasen. In der ersten Phase bauen wir uns unsere blockige Basis inklusive Geschütztürmen auf, während in der zweiten Phase die Gegnermassen auf uns stürmen und von uns eliminiert werden müssen. In Heroes & Castles, ebenfalls ein Spiel von Foursaken Media, stand dabei die Action im Vordergrund, hier hingegen ist es die Strategie, die im Fokus steht. Dennoch können wir in Egoshooter-Manier die Türme mit zahlreichen Schusswaffen unterstützen. Gadgets wie Minen oder Teleporter bringen zusätzlich Abwechslung ins Spielgeschehen. Über ein Level-System, bei dem wir mit jedem erledigten Gegner Erfahrungspunkte sammeln, schalten wir dann neue Türme, Blöcke und Waffen frei. Alles sehr motivierend!

Für den Preis von 1,79 Euro bietet Block Fortress viel Inhalt. So verfügt das Spiel über insgesamt 30 verschiedene Blocktypen, 16 unterschiedliche Geschütze, 6 verschiedene Umgebunden und drei Spielmodi. Ein Tag/Nacht-Wechsel macht dagegen das Spiel um einiges dynamischer. Etwas schade ist nur, dass Block Fortress im Gegensatz zu Heroes & Castles nicht online im Koop spielbar ist. Ansonsten lässt das Spiel aber für Fans von Minecraft und Tower-Defense nur wenig Wünsche offen!

[appext 586280100]