Monat: Dezember 2017

Frohe Weihnachten!

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wünschen Euch und Eurer Familie ein schönes und gesegnetes Weihnachtsfest!

Genießt das gute Essen sowie die Zeit mit der Familie und Freunden und gönnt Euch etwas Erholung vom Alltagsstress.

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Jahr 2018!

Euer Ladebalken-Team

Im Test: Seven: The Days Long Gone (Steam)

Wenn sich eine Handvoll Entwickler, welche unter anderem an The Witcher 3 mitgewirkt haben, ein Stealth–Action–RPG vornehmen, welches in einer Cyberpunk-Welt spielt, isometrisch präsentiert wird und einen interessanten Cel-Shading Stil hat, dann darf man ruhig hellhörig werden und gespannt darauf sein, was am Ende des Tages dabei herauskommt. Wir haben einen Besuch nach Peh gewagt, um zu schauen, ob alles Gold ist, was glänzt. Weiterlesen

Im Test: Slain: Back From Hell (Switch)

Mit Slain! veröffentlichten Wolf Brew Games im März 2016 einen Action-Platformer, der bei Fans und Kritikern nicht gut ankam. Da man das nicht auf sich sitzen lassen konnte, entschied man sich kurzer Hand dazu, dem Spiel eine Generalüberholung zu spendieren und es wenig später als Slain! Back from hell erneut zu veröffentlichen. Dieses Mal wurde das Spiel wesentlich besser von den Fans und der Fachpresse aufgenommen und nun findet Slain, die Heavy Metal Schlachtplatte rund um Bathoryn und seinen Kampf gegen die Finsternis, fast 1,5 Jahre nach dem ursprünglichen Release den Weg auf Nintendo’s neueste Konsole. Hat sich das Warten gelohnt? Weiterlesen

Preview: ATOM RPG (PC)

Mit einem Budget über $30.000 finanzierte das kleine Studio AtomTeam via Kickstarter ihr post-apokalyptisches Rollenspiel ATOM RPG, welches sich stark an die ersten beiden Fallout-Ableger von Black Isle Studios orientiert. Statt aber durch das amerikanische Wasteland nach Vaults zu durchstreifen, suchen wir hier Bunker im sowjetischen Ödland. Wir haben Kalaschnikow und Geigerzähler eingepackt, um einen intensiven Blick hinter die Early Access-Version des Titels zuwerfen. Ob wir danach vor Freude strahlten oder es doch eher an dem radioaktiven Niederschlag lag, erfahrt ihr in unserem Preview. Weiterlesen